header

Feierliche Erstkommunion am Terzenbrunn

 

Am 20. Juni 2021 haben am Terzenbrunn neun Kinder aus Reiterswiesen zum ersten Mal die Heilige Kommunion empfangen.

  

Herzlichen Glückwunsch

sagen wir den Kommunionkindern und ihren Familien

zu diesem besonderen Ereignis und

heißen sie in unseren Gemeinden herzlich willkommen !

 

Auch in diesem Jahr hatten sich die Kommunionfamilien aus Reiterswiesen gewünscht, das Fest der Erstkommunion am Terzenbrunn zu feiern. Die Eltern hatten sich sehr bemüht, die ohnehin schon von der Natur gegebene wunderbare Atmosphäre am Terzenbrunn noch mit weiterem Schmuck zu bereichern und wenn es nur das Kümmern war, dass alle Gottesdienstteilnehmer*innen auf den vorbereiteten Bänken einen Platz gefunden hatten. Vielen Dank dafür!

 

Bei strahlendem Sonnenschein zogen die Kinder mit ihren Eltern von der kleinen Kapelle hinauf zum Altar, begleitet von den Ministrant*innen Stefanie und Benedikt Kiesel sowie Gemeindereferentin Regina Bühner und Pfarrer Gerd Greier.

Mit den brennenden Kommunionkerzen in der Hand, welche die Patinnen und Paten an der Osterkerze entzündeten, bekräftigten die Kinder neu ihre Absage an alles Böse und ihren Glauben an den dreifaltigen Gott.

Im Wortgottesdienst hörten wir den Psalm 121, vorgetragen von Frau Weingärtner. Der Psalm spricht von der Zusage Gottes, unser Leben zu behüten und zu segnen.

Das Evangelium des Tages (Markus 4,35-41) erzählt von dem „Wunder“ der Sturmstillung auf dem See Gennesareth. Die Jünger fühlen sich von Jesus im Stich gelassen. Das Boot droht unterzugehen und Jesus schläft. Er aber ermahnt sie: „Habt ihr noch keinen Glauben?“

Die Frohe Botschaft für uns: Auch in den aussichtslosesten Momenten unseres Lebens ist Gott bei uns. „Er schlummert nicht ein und schläft nicht“(Psalm 121,4) Wir dürfen uns der Nähe Gottes immer gewiss sein. Auch in der Kommunion dürfen wir diese Nähe Gottes immer wieder erfahren. Jesus will uns ganz nahe kommen. Er ist quasi „in uns drin“, so wie es ein Kommunionkind treffend formuliert hat. Näher geht es eigentlich nicht. Diese Erfahrung der Nähe Gottes im „Geheimnis des Glaubens“ wünschen wir den Kommunionkindern immer wieder in ihrem Leben.

 

Musikalisch bereichert wurde die Feier von der Musikkapelle Reiterswiesen unter der Leitung von Fabian Kiesel sowie dem gefühlvollen Gesang von Eileena Wolter, begleitet von ihrem Vater Stefan. Herzlichen Dank auch dafür!

Alle erfreuten sich daran, dass es wieder möglich ist, im Freien ohne Maske zu singen.

 

Ein großer Dank gilt Frau Elli Richler, die sich bei dieser Feier um Vieles kümmerte und die auch im Vorfeld immer wieder ein offenes Ohr hatte für die Kommunionkinder und ihre Familien. Ebenso ein Dank an Herrn Konrad Kuhn für seinen liturgischen Dienst.

Frau Richler überreichte dann auch im Namen der Pfarrgemeinde Reiterswiesen ein Tonkreuz als Geschenk an die Kommunionkinder.

 

Möge die Freude dieses Glaubensfestes die Familien bestärken, der Frohen Botschaft von Jesus immer mehr Raum zu geben in ihrem Alltag. Möge dadurch der Glaube und das Vertrauen wachsen, dass Jesus immer bei uns ist, in allen Stürmen unseres Lebens.

 

Gemeindereferentin Regina Bühner

 

 2021 06 27 RW2

 

 

­