header

Ein etwas anderer Gottesdienst - an einem etwas anderen Ort.


Zum Auftakt zu einer Reihe "Nach-Halt-iger" Gottesdienste 2020 fanden sich Gläubige, Suchende und Interessierte am Sonntagabend, 19. Januar vor der Pfarrkirche in Arnshausen ein. Gemeinsam hat man sich auf Spurensuche begeben: "Bleibt da was von Weihnachten?" In einer Scheune im Ortskern stand die leere Futterkrippe, lediglich eine Kuhle im Strohbett war zu erahnen. Das Seelsorgeteam mit Pastoralreferentin Christine Seufert, Gemeindereferentin Ursula Summa und Pfarrer Gerd Greier spürten mit Impulsen und Texten dem nach, was von Weihnachten bleiben kann. Zurückschauen und staunen - Jesus auf der Spur folgen. Musikalisch wurde die Spurensuche untermalt mit stimmigen Texten und Melodien mit der Gitarrre. Als Anregung für den Alltag, sich immer wieder Staunenswertes bewußt zu machen, überreichten die Seelsorger Gläser mit der Aufschrift "Himmelglanzspuren", in welchem man Notizen über geschenkte Momente oder Begegnungen sammeln könne, für den 'anderen' Rückblick dann am Ende 2020. Ein großer Dank gilt Fam. Wedler, die die Scheune wunderbar für diesen 'anderen Gottesdienst' vorbereitet hat!

Vom 18. bis 25. Januar wird die Gebetswoche für die Einheit der Christen begangen. 

Thema: "Sie waren uns gegenüber ungewöhnlich freundlich; Apg 28,2 ! Beten wir gemeinsam ... 

Informationen und Bild von: 

https://www.oekumene-ack.de/themen/geistliche-oekumene/gebetswoche/2020/

WIR sind ganz STOLZ auf unsere Sternsinger/innen,

voller Begeisterung und mit viel Eifer waren sie am Montag unterwegs

Kinder / Jugendliche für Kinder ... Monday for Funday 

Ihr seid ein SEGEN und ihr brachtet den SEGEN !

DANKESCHÖN auch an alle Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer.

Collage 2020

Collage 2020Collage 2020Collage 2020Collage 2020Collage 2020Collage 2020 

 

Das Bild zeigt die Sternsinger unserer Gemeinde St. Laurentius Reiterswiesen nach dem festlichen Gottesdienst zusammen mit Pfarrvikar Matthias Karwath auf der Treppe vor der Kirche.

Am 31.12.2019 gab es in "allen" Gemeinden unserer PG Gottesdienste zum Jahresschluss,

es ist auch der Gedanktag des Hl. Papstes Silvester, in Herz Jesu zelebrierte Pfarrer Greier eine Messe unter dem Motto:

" Gott krönt das Jahr mit seinem Segen".

Hier ein paar Bilder von Fam. Petrik

P1040352P1040352P1040352P1040352P1040352

Sternsinger ziehen durch die Strassen von Arnshausen und bringen den Segen des Gotteskindes in die Häusern und Familien.Und sie sammeln Spendengeldern für Hilfsprojekte für Kinder in aller Welt. Vielen Dank für Euren Einsatz!

 

Bereits zum vierten Mal fand in der Stadtpfarrkirche Herz Jesu am Nachmittags des 2. Weihnachtsfeiertags ein Mitsing-Konzert statt. Für Initiatorin Schwester Dominica, von der Kongregation der Elisabethinerinnen ist diese Veranstaltung ein Herzensanliegen, besonders auch im Blick auf die zahlreichen Alleinstehenden, die gerne von Herzen einmal Weihnachtslieder in Gemeinschaft singen möchten. Und so wirbt Sr. Dominica immer wieder für ihr Projekt und gewinnt neue Sänger und Sängerinnen dazu. Die virtuose Klavierbegleitung liegt bei Boguslaw Spuziak, der auch dieses Mal von Dr. Simone Tögel an der Violine begleitet wurde. Und so konnte Pfarrer Gerd Greier einen großen Chor begrüßen, der sich bis in die hinteren Reihen der Stadtpfarrkirche erstreckte. Mit Hilfe einer großen Leinwand, auf welchem die Liedtexte mitzulesen waren, wurde es ein gelungenes Weihnachtslieder-Mitsing-Konzert für alle.

Fleißige Hände waren aktiv ...

damit unsere Kirchen in einem sehr schönen weihnachtlichen Glanz erstrahlen,

waren viele Menschen aktiv und fleißig, eine DANKESCHÖN an Sie.

Es lohnt sich in alle Kirchen unserer Pfarreiengemeinschaft zu kommen,

jede Kirche hat ihren Charm und aktuell sind alle weihnachtlich geschmückt. 

Ein Besuch der Gotteshäuser lohnt sich ...

ein ein Impression

Kirche in Winkels

 

Am zweiten Weihnachtstag, dem Tag des Hl. Stephanus,

feierten wir in der Herz Jesu Kirche eine feierlichen Gottesdienst, Pfarrvikar Michael Schmitt zog mit vielen Ministranten in die volle Kirche ein,

das Rot der Liebe, des Blutes und des Heiligen Geistes war die Liturgische Farbe. 

"Sei, heiliger Stephan, heut gegrüßt, du der Blutzeuge Erster bist ..." GL 886 sang die Gemeinde feierliche zur Orgelspiel von Herrn Ascherl.

In der Lesung, der Apostelgeschichte hörte man die Steinigung des Stephanus.

Priester Michael Schmitt sagte nach dem Evangelium: "Eigentlich fällt ja oft die Predigt am 2. Weihnachtstag aus, doch das Fest des Heiligen Stephanus zeigt, dass das Volk eine Entscheidungsmacht hat, deshalb stellte er die Frage, ob die Gemeinde seine Weihnachtspredigt hören möchte, und es haben sich nach Übersicht viele darfür entschieden und keine/r rief Nein.

Deshalb kam die Predigt:

... an der Figur des Stephanus kann man sehen, dass Erwachsene nicht immer Vernünftig handeln,

deshalb dichtet Michael Schmitt das Lied: Nessaja von Peter Maffay zu Weihnachten um:

"Er will für uns auch Mensch sein, aus Liebe kam er zu uns herab, er hat wie ein Mensch gelebt und doch hat man ihn oft verletzt. Irgendwo tief in uns, will er auch Kind werden, er dann, wenn wir es nicht mehr spüren dann, weiß ich, es ist für uns zu spät, zu spät, zu spät. ...                        Nein, denn  

immer will er tief in uns, neu als Mensch auch leben, wenn wir alle glauben dran, lebt er auch immer wieder hoch, ja hoch, ja hoch.

 P1040338P1040338P1040338P1040338P1040338P1040338P1040338P1040338

 

Es waren feierliche Gottesdienst in der Herz Jesu Kirche

am Heiligen Abend und am HOCHFEST der Geburt des HERRN.

Pfarrer Greier zelebrierte die Gottesdienst.

Hier ein paar Bilder ...

P1040280P1040280P1040280P1040280P1040280P1040280P1040280P1040280P1040280P1040280P1040280P1040280P1040280P1040280P1040280P1040280P1040280P1040280P1040280

 

Vielen kamen, dass war / ist eine FROHE BOTSCHAFT

Am Heiligen Abend 24.12. und am HOCHFEST der Geburt des HERRN - WEIHNACHTEN,

waren wieder sehr viele Menschen in unseren Kirchen, DANKESCHÖN, dass SIE da waren.

Gegen 15 Uhr waren in vielen Gemeinden und auch in der Stadt Kinderkrippenfeier,

ab 17 Uhr waren Wortgottesfeiern zum Heiligen Abend und Messfeiern in der PG,

und um 22 Uhr gab es Christmetten. 

Am 25.12. konnte um 8:3= Uhr die Meditative Hirtenmesse am Terzenbrunn, 

der Festgottesdienst um 10 Uhr, die feierlichen Gottesdienst um 10.15 Uhr oder 17 Uhr besucht werden.

Viele Menschen nahmen die Gottesdienstangebote an diesen Tagen war, 

dies erfreut uns alle sehr. Gott allein weiß, wie viele Menschen in den Kirchen waren.

GOTTES SEGEN ihre Seelsoger und Seelsorgerinnen der PG Jesus Quelle des Lebens.

Weihnachten 2019

Aufnahme in die Herz-Jesu-Pfarrei Bad Kissingen

Am heutigen Donnerstag, 19. Dezember 2019,

wurde Frau Brigitte Wöhning – vorher evangelische

Christin – im Morgengottesdienst von Herrn Pfarrer

Gerd Greier in die katholische Pfarrei Herz-Jesu-Quelle

des Lebens aufgenommen.

In Begleitung ihrer Patin, Frau Centa Breuter,

wurde sie von Herrn Pfarrer Greier gefirmt

und konnte dann zum Tisch des Herrn gehen.

Sie erhielt eine Urkunde von Bischof Franz Jung

und wurde von den anderen Gläubigen herzlich

willkommen geheißen.

 

Eva Maria Petrik ebenso die Bilder

IMG 20191219 WA0029IMG 20191219 WA0029IMG 20191219 WA0029IMG 20191219 WA0029IMG 20191219 WA0029

 

­